News
2 Bundesliga / 10/03/2019

Piraten unterliegen zum Abschluss in Mistelbach

Gegen die Mustangs setzte es eine 75:55 Niederlage

Beide teams haben zu Beginn des Spiels einen guten Rhythmus im Angriff, unsere Mannschaft scort in Korbnähe, die Mustangs vor allem aus der Distanz. Ähnlich verläuft es auch im zweiten Viertel, es schleichen sich aber immer Fehler in Angriff der Piraten ein. Trotzdem befindet man sich zur Halbzeitpause mit einem 39:34 Rückstand noch in Schlagweite.Im dritten Viertel erfolgt dann aber ein kompletter Einbruch im Spiel unserer Mannschaft, offensiv gelingt gar nichts mehr, nur fünf Punkte erzielt man in diesem Abschnitt. Auch wenn man nur 17 kassiert, so entsteht dadurch natürlich ein -14 vor dem Schlussviertel.Dort ist der Spielverlauf wieder ausgeglichener, am deutlichen Endresultat ändert dies aber nichts mehr, die Piraten verlieren schließlich 75:55.\'Wir müssen uns, vor allem in Hinsicht auf die in Kürze beginnenden Playoffs, darauf konzentrieren, gegen starke Verteidigungsleistungen des Gegners besser zu exekutieren und unser Spielsystem duchzuziehen\', sagt der Sportliche Leiter Andreas Kuttnig.
Werfer Piraten: Kunovjanek 14, Keric 13, Nuck 8, Sirnik 7 + 9 Reb + 4 Ass, Mulalic 6, Apschner 4 + 5 Reb, Simoner 3 + 5 Reb
 
Werbeagentur futuresign.comASKÖ - Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur in ÖsterreichTeam & SportswearKlagenfurt SportcityPetzner Textildesign | TextilveredelungHofbräu zum Lindwurm
 
futuresign.com Mediendesign & Werbung - Die richtige Taktik zum Sieg