News
2 Bundesliga / 11/03/2017

Piraten unterliegen zuhause den Dornbirn Lions

In einem für drei Viertel ausgeglichenen Spiel verlieren die Wörthersee Piraten schließlich mit 62:85 gegen die Vorarlberger.

Die Seeräuber legten fulminant los, mit viel Energie übernahm man die Führung. Die Gäste, sehr abgeklärt, konterten aber umgehend. Unsere Mannschaft blieb aber dran, verteidigte hart, so kam man zu einem 16:21 nach den ersten zehn Minuten.
Auch im zweiten Viertel agierten beide Mannschaften sehr physisch, die Piraten steckten nicht auf, die Lions mit leichten Vorteilen, vor allem unter dem Korb. Zur Halbzeit lagen unsere Jungs mit 29:36 zurück.
Im dritten Viertel hatte unsere Mannschaft den spanischen Spielmacher der Lions, Arruti, nicht unter Kontrolle, dieser übernahm in der Phase das Spiel. Die Piraten reagierten jedoch darauf, Simoner und Özdemir investierten viel Energie in die Verteidigungsarbeit. Ein 16-Punkte Vorsprung der Gäste wurde so wieder auf sechs Punkte verkürzt, die Lions schlugen jedoch noch einmal zurück und gingen mit einer Führung von zehn Punkten in das Schlussviertel.
Dort ging unserer Mannschaft dann etwas die Kraft aus. Maxi Sickl startete noch einmal eine Dreier-Serie, der Vorsprung der Gäste war allerdings schon zu gross, um das Spiel noch zu drehen. Am Ende stand eine 62:85 Niederlage zu Buche.

'Vom physischem Einsatz war das heute unsere beste Partie seit langem, auch defensiv war es von der Aggessivität her so wie es sein sollte. Wir sind heute gegen eine der besten Mannschaften der Liga angetreten und konnten das Spiel für drei Viertel offen halten, das spricht für die Entwicklung der Mannschaft. Die Jungs geben wirklich seit August letzten Jahres alles und jeder einzelne von ihnen ist ein um vielfaches besserer Spieler als noch vor sieben Monaten. Wir werden in Ruhe weiterarbeiten und es wird der Tag kommen, an dem wir zählbare Ergebnisse sehen werden', sagt Trainer Andreas Kuttnig.

Werfer Piraten: Sickl 18 (4/6 Dreier), Simoner 14 + 5 Reb, Gspandl Chr. 10 + 7 Reb., Della Schiava 9, Nuck 6, Allesch 3, Gspandl D. 2 + 3 Stl
 
Petzner Textildesign | TextilveredelungKärnten SportDas ZimmerKlagenfurt SportcityVillacher BierHofbräu zum LindwurmWerbeagentur futuresign.comad hocBUON ITALIA Italienische SpezialitätenTeam & SportswearVolkskinoKELAG - Ihr günstiger Strom- und Erdgasanbieter für Österreich!FIX - der kompetente Partner für WasserschadensbehebungenReifen JohnRaiffeisen Landesbank KärntenASKÖ - Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur in Österreich
 
futuresign.com Mediendesign & Werbung - Die richtige Taktik zum Sieg