News
2. Bundesliga / 24/11/2019

Piraten unterliegen Rocks

Die Wörthersee Piraten verlieren mit 62:70 gegen die Mattersburg Rocks

Schon in der ersten Spielminute wird Head Coach Goran Jovanovic mit zwei technischen Fouls der Halle verwiesen, die Aufgabe gegen das starke Team aus dem Burgenland gestaltet sich dadurch nicht leichter. Zunächst läuft es aber gut für die Seeräuber, speziell defensiv agiert amn sehr konznetriert und engagiert. Gegen die körperlich sehr starken Rocks kontrolliert man den Rebound und nimmt so eine 22:15 Führung mit ins zweite Viertel.Dort gerät der Motor dann aber etwas ins Stocken, vor allem in der Offensive nimmt die Trefferquote ab und auch am Rebound lässt man einiges liegen, so beträgt die Führung zur Halbzeit nur noch 32:31.Im dritten Viertel schaltet sich Mattersburg Big Man Gary Ware mehr ein, scort immer wieder im Low-Post, die Gäste übernehmen so die Führung. Die Piraten kämpfen mit aller Kraft, es fehlt allerdings auch etwas das Glück im Abschluss. So gerät man etwas ins Hintertreffen. Die erfahrenen Rocks nutzen das eiskalt aus und geben die Führung nicht mehr aus der Hand, kommen zu einem 62:70 Erfolg.
 
Team & SportswearRiedergarten ImmobilienWerbeagentur futuresign.comPewagKlagenfurt SportcityRaiffeisen Landesbank KärntenASKÖ - Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur in ÖsterreichHofbräu zum LindwurmPetzner Textildesign | TextilveredelungGrazer Wechselseitige Versicherung
 
futuresign.com Mediendesign & Werbung - Die richtige Taktik zum Sieg