News
2. Bundesliga / 06/01/2020

Piraten mit 4. Sieg in Serie

Wörthersee Piraten bleiben mit 72:60 über die Basket Flames siegreich

Die lange Weihnachts-Pause merkt am zu Beginn des Spiels beiden Mannschaften an. Die Flames nehmen mit einem Zonen-Pressing das Tempo aus dem Spiel, erschweren es den Piraten so zu scoren. In der Offensive läuft bei den Wienern wie gewohnt viel über Vay, der Forward scort den Großteil der Punkte seiner Mannschaft. Auch die Piraten kommen nach eniger Zeit in einen Flow, Tevz Ruzic gleicht mit der Schlusssirene des ersten Viertels zum 18:18 aus.Das zweite Viertel verläuft ähnlich wie das erste, die Flames schaffen es das Spiel über weite Strecken langsam zu halten. Nur wenn es den Piraten gelingt, das Tempo anzuziehen, schaffen sie es ihr Spiel aufzuziehen. Die Gäste führen zur Halbzeit 33:36.Die zweite Halbzeit beginnt etwas besser für unsere Mannschaft, der Ball wird besser bewegt, in Minute 26 übernehmen die Piraten die Führung, geben diese auch nicht mehr her. Die Sechs-Punkte-Führung nach drei Viertel wird zu Beginn des Schlussviertels weiter ausgebaut, bis in den zweistelligen Bereich. Eine letzte Schlussoffensive der Gäste kann ebenfalls noch abgewandt werden, das Spiel wird mit 72:60 gewonnen.Den Piraten gelingt mit dem vierten Sieg in Serie eine Verbesserung auf zumindest den sechsten Tabellenplatz, mit der Chance auf eine weitere Verbesserung nach oben.
Werfer Piraten: Kunovjanek 16, Finzgar 15 + 8 Reb + 4 Ass, Ruzic 11 + 8 Reb + 6 Ass, Chr. Gspandl 11, Schaal 8, Simoner 6 + 8 Reb, Erculj 5 + 8 Reb + 6 Ass, 
 
Grazer Wechselseitige VersicherungRaiffeisen Landesbank KärntenPetzner Textildesign | TextilveredelungStadtwerke KlagenfurtPewagTeam & SportswearRiedergarten ImmobilienWerbeagentur futuresign.comKlagenfurt SportcityASKÖ - Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur in ÖsterreichHofbräu zum Lindwurm
 
futuresign.com Mediendesign & Werbung - Die richtige Taktik zum Sieg