News
2 Bundesliga / 15/04/2018

Piraten holen zweiten Sieg in Folge

In der vierten Runde des Playdown gelingt den Wörthersee Piraten ein 112:79 Heimsieg gegen die Basket2000 Vienna Warriors

Die Piraten legen gegen die mit nur fünf Spielern agereisten Gäste aus Wien gleich stark los, gegen die Zonenverteidigung der Warriors verläßt man sich nicht auf Würfe von außen, sondern attackiert die Zone und schließt dort hochprozentig ab. Durch gute Reboundarbeit kommt man auch zu schnellen Punkten im Fastbreak und kann so die Führung kontinuierlich ausbauen. Die Gäste halten vor allem mit Treffern aus der Distanz entgegen und bleiben so immer etwas dran. Die Piraten wechslen früh viel durch, alle Spieler bekommen ihre Minuten. Leider müssen im dritten Viertel sowohl Maxi Kunovjanek als auch Marvin Riedl verletzt ausscheiden. Den Rhythmus der Piraten tut dies keinen Abbruch, zur guten Trefferquote unter den Körben, kommen noch viele Treffer aus der Distanz hinzu.
Eine durchwegs gute Leistung aller Akteure sorgte schließlich für einen soliden 112:79 Erfolg.
\'Wir haben heute offensiv sehr gut gespielt, defensiv gibt es noch Dinge, an denen wir zu arbeiten haben. Erfreulich war, dass alle Spieler Minuten bekommen haben und ihren Beitrag leisten konnten\', sagt Goran Jovanovic.
Werfer Piraten: Simoner 23 (5 Dreier), Moschik 20 (4 Dreier), Nakic 17, Keric 14 + 5 Reb, Apschner 9 + 9 Reb, Kunovjanek & Straßer je 6, Kuttnig 5, Dvorani 3, Riedl 2;
 
ASKÖ - Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur in ÖsterreichVillacher BierReifen Johnad hocDas ZimmerWerbeagentur futuresign.comKlagenfurt SportcityPetzner Textildesign | TextilveredelungTeam & SportswearKärnten SportKELAG - Ihr günstiger Strom- und Erdgasanbieter für Österreich!Raiffeisen Landesbank KärntenVolkskinoFIX - der kompetente Partner für WasserschadensbehebungenBUON ITALIA Italienische SpezialitätenHofbräu zum Lindwurm
 
futuresign.com Mediendesign & Werbung - Die richtige Taktik zum Sieg