News
U14 / 02/03/2020

ÖMS U14 gewinnt in Graz

gewinnt zweimal in Graz

Wörthersee Piraten – SPF Feldkirchen


Das erste Spiel unserer Wörthersee Piraten an diesem Sonntagnachmittag in Graz stieg gegen unseren Dauergegner Feldkirchen Tigers. Unsere Mannschaft startete druckvoll und überrollte gleich zu Beginn leicht ersatzgeschwächte Feldkirchner. Das erste Viertel endete 22:6. Im zweiten Viertel ging es in dieser Tonart weiter: druckvolle Verteidigung und schnelle Gegenangriffe führten zu einer komfortablen 27-Punkte Führung zur Halbzeit. Im weiteren Spielverlauf änderte sich an der Spielweise der Seeräuber nichts. Die Führung konnte weiter ausgebaut werden und somit das Spiel hochverdient mit 79:33 gewonnen werden.


WÖP – SPF: 79:33 (22:6, 23:12, 21:6, 13:9)
Werfer: Michel (24), Jelkic (12), Heinrichs/Bajric (10), Umile/Avdic (8), Essl (4), Berger (3), Thaler, Reitmann, Balog;




Wörthersee Piraten – UBSC Graz


Nach einer kurzen Pause ging es im zweiten Spiel gegen die Lokalmatadoren vom UBSC aus Graz. Unsere Mannschaft startete sehr gut in die Partie und konnte schnell eine 10:0-Führung herausspielen. Daraufhin konterte der UBSC mit einigen schönen Aktionen, aber die Wörthersee Piraten konnten mit einer 15:11-Führung in die erste Viertelpause gehen. Im zweiten Viertel konnte die Intensität in der Verteidigung noch einmal deutlich gesteigert werden, was phasenweise dazu führte, dass die Grazer es nicht einmal über die Mittellinie schafften bevor unsere Mannschaft den Ball erobern konnte und durch einfache Gegenangriffe einen 17:0-Run erspielten. Mit der Pausensirene stand es 43:23. In den Vierteln 3 und 4 blieben die Seeräuber weiterhin konzentriert und fokussiert. Immer wieder zwangen die Piraten die Gegner mit ihrer starken Verteidigung zu Ballverlusten und konnten selbst durch schönes Teamplay unter dem Korb wie auch von außen punkten. In der 2. Halbzeit ließen die Kärntner nur 17 Punkte der Steirer zu und konnten sich damit an diesem Tag den zweiten hochverdienten Sieg abholen. Endstand 82:40.


WÖP – UBSC: 82:40 (15:11, 28:12, 19:7, 20:10)
Werfer: Avdic (22), Balog (13), Jelkic (12), Bajric (9), Umile (8), Essl/Michel (7), Thaler/Heinrichs (2), Reitmann, Berger;


„Heute haben wir die Idee, wie wir Basketball spielen wollen sehr gut umgesetzt. In beiden Spielen haben wir schönen Teambasketball gezeigt und vor allem haben wir es geschafft die Intensität in der Verteidigung über weite Strecken der Spiele hochzuhalten. Ich kann meiner Mannschaft zu der besten Leistung in dieser Saison gratulieren! Auch einen großen Dank an die vielen mitgereisten Eltern für die Unterstützung.“ – Coach Straßer.

 
Riedergarten ImmobilienGrazer Wechselseitige VersicherungPewagRaiffeisen Landesbank KärntenHofbräu zum LindwurmPetzner Textildesign | TextilveredelungTeam & SportswearWerbeagentur futuresign.comASKÖ - Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur in ÖsterreichStadtwerke KlagenfurtKlagenfurt Sportcity
 
futuresign.com Mediendesign & Werbung - Die richtige Taktik zum Sieg