News
2. Bundesliga / 06/10/2019

Niederlage in Vorarlberg

Die Piraten verlieren in Dornbirn mit 103:75

Der Start verläuft noch verheissungsvoll, die Piraten treffen stark aus der Distanz und gehen in Führung (4:11). Dann erhöhen aber die Lions den Druck und übernehmen die Kontrolle im Spiel. Speziell defensiv hat unsere Mannschaft große Probleme, es steht 31:18 nach den ersten zehn Minuten.Im zweiten Viertel geht es ähnlich weiter, die Hausherren mit viel Tempo und hoher Trefferquote, die Piraten mit Problemen in der Defensive und fehlendem Rhythmus im Angriff, so der 51:35 Halbzeitstand.In Halbzeit Zwei bauen die Lions ihren Vorsprung weiter aus, vor allem von hinter der Dreierlinie bleiben sie gefährlich (am Ende 13 Treffer) und auch am Rebound dominieren sie. Die Piraten verzeichnen zwar individuell immer ein paar Highlights, aber alles in allem zu wenig, um an diesem Tag dem Tabellenführer gefährlich zu werden.
Werfer Piraten : Erculj 21 + 6 Ass, Ruzic 20, Rodic 9 + 8 Reb, Nuck 7, Kunovjanek 6, Apschner 5, Simoner 4, Michel 3
Foto Copyright: Walter Zaponig
 
Grazer Wechselseitige VersicherungRiedergarten ImmobilienASKÖ - Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur in ÖsterreichKlagenfurt SportcityRaiffeisen Landesbank KärntenWerbeagentur futuresign.comPetzner Textildesign | TextilveredelungPewagHofbräu zum LindwurmTeam & Sportswear
 
futuresign.com Mediendesign & Werbung - Die richtige Taktik zum Sieg